Vorlesungen WS 2018/19

 

Im Rahmen des Graduiertenkollegs werden vielseitige Vorlesungen und Seminare für fortgeschrittene Master-Studierende und für Promovierende angeboten. Sie sind in vier Kategorien unterteilt:

  1. Grundlagen
  2. Phänomenologie
  3. Rechnergestütze Methoden
  4. Feldtheorie und Renormalisierungsgruppen-Methoden

Jedem und jeder Promovierenden wird empfohlen, einige dieser Kurse zumindest während der ersten Jahre seiner oder ihrer Promotion zu besuchen. Die Kurse für das kommende Wintersemester 2018/19 finden Sie in der Box unten. Viele der Vorlesungen, die zu den beiden methodischen Themen gehören, werden als Blockveranstaltungen vor oder nach der eigentlichen Vorlesungszeit des Semesters gehalten.

Darüber hinaus wird PhD Studierenden empfohlen, auch Master-Vorlesungen zu besuchen, die relevant für ihre Forschung sind. Auch sollen sich alle Promovierenden ermutigt fühlen, einige Master-Kurse in Experimenteller Festkörperphysik zu hören, wenn diese mit ihrem individuellen Forschungsthema zu tun haben. Ab dem Wintersemester 2014/15 werden alle Master-Kurse auf Englisch gehalten.

Schließlich bietet das Center for Doctoral Studies (CDS) eine Reihe von Weiterbildungen an, darunter "Good Scientific Writing", "Academic Presenting" und "Vortragstechniken". Einige Kurse werden auf Deutsch, andere auf Englisch abgehalten. Außerdem können Studierende sich über das CDS für Sprachkurse in Deutsch, Englisch und anderen Sprachen bewerben.

 

Vorlesungen WS 2018/19

  • Nanomagnetism and Spin Dynamics von Prof. Ternes
  • Nonequilibrium Thermodynamics von Dr. Chigrin
  • Theoretical Solid State Physics von Prof. Mazzarello
  • Quantum Theory of Condensed Matter I von Prof. Schoeller
  • Applied Quantum Mechanics von Prof. Koch
  • Classical and quantum theory of information (Shannon theory) von Prof. Wegewijs
  • Quantum optics von Prof. Hassler
  • Symmetries and the Many-Electron Problem von Prof. Pavarini